Wachstum durch Effizienz: Beratungsziele mit minimalem Zeitaufwand erreichen.

Datum: 22. & 23. September 2018
Ort: Atrium Hotel, Mainz
Anreise: Bus 55 & 56 fahren ab Mainz Hbf (Haltestelle „Mainz-Finthen Atrium Hotel“). Flughafen Frankfurt 35km, Anbindung per  S- & Regionalbahn nach Mainz. Taxi ab Flughafen ca. 70,00 €, Taxi ab Mainz Hbf ca. 20,00 €.

Programm

Die Veranstaltung im April 2018 stellte Alternativen zum Zeithonorar vor. Honorarpauschalen, Erfolgs- und Werthonorare boten Beispiele für zeitunabhängige Honorare.

Sobald eine Beratungsleistung zeitunabhängig bepreist ist, wird der zweite Schritt möglich: Der Berater reduziert seinen persönlichen Zeitaufwand für die Beratung. In der Veranstaltung im September erleben wir, mit welcher Methode sich Zeit sparen lässt, welche Vorarbeiten und Vorbereitungen sich lohnen und den größten Nutzen bringen.

Es ist die Anwendung des Minimalprinzips auf die Beratung: das gegebene Ziel mit geringst möglichem Einsatz erreichen.

Schwerpunkte des Jour Fixe im September:

  • Methoden zur Reduzierung des Zeitaufwands in der Beratung
  • Erfahrung: welche Vorarbeiten bringen Zeitersparnis, welche nicht
  • Erfahrung: welche Tools lohnen bei der Umsatzausweitung
  • welche Zeitersparnis sind realistisch

Wir wollen Berater inspirieren, die eigene Beratungspraxis so zu reorganisieren, dass bei signifikant geringerem persönlichen Zeitaufwand mindestens gleichwertige Beratungsleistungen möglich werden.

Ausblick auf den Jour Fixe im November:
Die nachfolgende Veranstaltung im November schließlich wird Wege aufzeigen, wie wir die persönliche Zeitersparnis auf andere übertragen, sprich delegieren können: Mitarbeiter, die eigene Supply Chain, Franchise- und Lizenznehmer. Die erwarteten Effekte: Delegieren erhöht die Kapazitäten und ermöglicht Wachstum.

Programmdetails

Wir freuen uns auf folgende Referenten und Vorträge:

Manfred Sieg

Mit der Hälfte an Zeitaufwand das Doppelte erreichen

Das traditionelle Geschäftsmodell “tausche Zeit gegen Geld“ fokussiert das Denken in Tages- oder Stundensätzen. Unabhängig von der Diskussion alternativer Vergütungsmodelle lohnt eine kritische Überprüfung der Faktoren Zeiteinsatz des Beraters und Wirkung/Nutzen für den Klienten.

Manfred Sieg gewährt einen Einblick in seine Produktivitätsstrategie, Maßnahmen und Erfahrungen. An konkreten Beispielen der Phasen Auftragsklärung, Vor- und Nachbereitung, Durchführung, Dokumentation und Nutzenbetrachtung erläutert Manfred, wie es ihm gelingt, den Zeiteinsatz zu reduzieren und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

Im Anschluss freuen wir uns auf einen anregenden Erfahrungsaustausch aller Teilnehmer.

Der Referent: Manfred Sieg kommt aus der IT-Industrie. Seit 2006 begleitet er als Sparringspartner mittelständische Unternehmer und Unternehmen. Seine Spezialgebiete sind die vertriebsorientierte Unternehmensentwicklung, Führung und Vorbereitung der Unternehmensnachfolge.

sieg-verkauft.de

Melanie Retzlaff

Raus aus der Zeit-gegen-Geld-Falle mit einer eigenen Methode

Als Experten wenden wir uns mehr und mehr vom Zeithonorar ab. Damit schaffen wir die Voraussetzung dafür, mit geeigneten und vorbereiteten Tools zunächst den persönlichen Zeiteinsatz für das vereinbarte Beratungsergebnis zu reduzieren, damit im nächsten Schritt Skalierung möglich wird. Skalierung an Mitarbeiter, Kollegen und Geschäftspartner (z.B. Franchisenehmer). Melanie stellt ihre Methode vor, mit der Beratern und Unternehmer die eigene Expertise skalieren können.

Melanie Retzlaff ist die Inhaberin von Business mit Struktur; einem Weiterbildungs- & Coachingprogramm, das Business-Inhabern dabei hilft, Klarheit, Ordnung und Skalierfähigkeit in ihre Firma zu bringen. Der Geschäftsführer soll sich aus dem Tagesgeschäft herausziehen können, um seine visionären Aufgaben vollumfänglich wahrzunehmen. Das erreicht Melanie mit ihrer Methode, indem sie den Besitzer hilft, ein Unternehmen aufzubauen, das von funktionierenden Strukturen und nicht von Menschen abhängig ist.

business-mit-struktur.de

Melchior Bläse

Warum Communities so wichtig sind und wie ich mich im eigenen Unternehmen überflüssig mache

Der Personalaufbau für ein erfolgreiches Beratungsprodukt geht schief, wenn das Know How des Gründers geklont werden soll. Gründer sind einzigartig. Was hingegen funktioniert, ist die Aufteilung der Arbeit und Schaffung von Tools und Systemen für die täglichen Routinen. Durch die richtige Personalauswahl und Rollenverteilung wird das Unternehmen immer leistungsfähiger und es entsteht ein emergentes Gesamtsystem, auch über die Unternehmensgrenzen hinaus. Melchior Bläse arbeitet inzwischen mit einem sechs-köpfigen Team und einem umfangreichen Freelancer Netzwerk. Er berichtet über seinen Weg, seine Fehlschläge und Erkenntnisse auf dem Weg vom Solopreneur zum Agenturinhaber.

Melchior Bläse ist Gründer und Geschäftsführer von Pergenz, einer Agentur, die sich auf den Aufbau von Communities spezialisiert hat. Neben dem Aufbau eigener Plattformen berät und begleitet er mit seinem Team verschiedene Kunden auf dem Weg zu einer starken Kunden-Community.

In seiner Rolle als geschäftsführender Vorstand des Bundesverband Community Management e.V. für digitale Kommunikation & Social Media setzt er sich für die Entwicklung und weitere Etablierung des Berufsstandes ein.

pergenz.de

Rainer Plappert

30% mehr Umsatz bei gleichem Zeitaufwand – Beratungstools erstellen und einsetzen

Geht es um wirksame Ergebnisse für seine Mandanten, benötigt Rainer Plappert heute nur noch einen Bruchteil an persönlicher Arbeitszeit. Im Laufe der Jahre hat er eine Bibliothek an Beratungstools erarbeitet, die Nutzen bringt: Für Mandanten eine erprobte, umsichtige Vorgehensweise und für das eigene Beratungsgeschäft viel Zeitersparnis durch Wiederverwendung. Rainer Plappert zeigt, welche Elemente sich für die Vorarbeit eignen, wieviel Zeit sich einsparen lässt und welche Vorgehensweise sich bei Schwierigkeiten bewährt hat.

erfolgswirt.de

Andreas Herzog

start!up consulting – von der Idee zum Erfolg. Mein Weg von der klassischen Beratungsleistung zum Produktanbieter

Mein Unternehmen begann mit dem klassischen Verkauf von Stundensätzen. Nach vielen Jahren haben sich definierte Beratungsleistungen zu Pauschalpreisen heraus gebildet. Im Moment kreiere ich Serviceprodukte, die den Wünschen und finanziellen Möglichkeiten der Zielgruppe entsprechen und platziere diese erfolgreich am Markt. Dabei sinkt der Aufwand für die standardisierten Produkte und die Arbeitsteilung wird bei gleicher Qualität gesteigert.

In meinem Vortrag werde ich über meinen Weg, erlebte Rückschläge und künftige Entwicklungen berichten und versuchen den Bezug zur EKS herzustellen.

start-up-berater.de

Teilnahme

  • Gäste / InteressentInnen: Teilnahmegebühr 95 EUR zzgl. Tagungspauschale i.H.v. 173 EUR inkl. MwSt. durch das Hotel
  • Mitglieder der Beratergruppe Strategie e.V.: Teilnahme kostenfrei zzgl. Tagungspauschale i.H.v. 173 EUR inkl. MwSt. durch das Hotel

Die Teilnehmer organisieren sich selbst eine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort. Übernachtung im Veranstaltungshotel möglich: Standardzimmer 119 Euro pro Nacht inkl. MwSt. – Atrium Hotel Mainz | Flugplatzstr. 44 | 55126 Mainz-Finthen | T: +49 6131 491 – 0